Aktuell am - Actualités du

4.8.2019

Für Freitag, den 26.7.19, hatte sich nach langer Trockenheit endlich Niederschlag angekündigt. Die Weiden waren bereits braun und gaben nicht mehr viel her. Da überraschte uns während der Abschiedsparty für unsere drei Lehrfrauen, gerade kurz bevor die Würste auf den Grill hätten gelegt werden sollen, ein heftiger Hagelsturm. So etwas hatten wir noch nie erlebt:

Es hagelte Unmengen kirschgrosser Körner vom Himmel, das Laub fiel von den Bäumen, Äste krachten. Wasser flutete die Waschküche, die schöne Glut im Grill war sofort aus.

Nach dem Gewitter zeigte ein Rundgang das Ausmass des Schadens: das Gemüse entlaubt und zerschmettert, viele unreife Blätter am Boden, die Ähren von Emmer und Gerste lagen wie schlecht gedroschen im Matsch. Die Futterreserve für die Kühe, die Kunstwiese, kaputt. Im Heustock ein Teil des Futters nass, so dass wir es zum Trocknen wieder heraus nehmen mussten. Was für ein Pech!

Zum grossen Glück ist unser Land im Nachbardorf Renan verschont geblieben. Der Dinkel steht und reift noch und auch etwas Futter für die Kühe gibt es dort zu holen.

Nun werden wir sehen, ob sich das Gemüse etwas erholen kann, die Rüebli tragen nun eine Woche später wieder Blätter. Schweinefutter -die Gerste- müssen wir für ein Jahr kaufen. Auch Futter für die Kühe müssen wir diesen Winter wohl dazu kaufen müssen.

Ansonsten freuen wir uns auf unsere neuen Lehrfrauen Sandrine und Rahel, und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit. Mitte September sind wir wieder mit unseren Hamburgern und Käse am Marche Bio in Saignelégier. Und die nächsten Lieferdaten für unsere Produkte werden ich auch bald festlegen.

Herzliche Grüsse an alle,

Rahel

  

möchtest du mitarbeiten?  

Bei uns besteht die Möglichkeit, ein Praktikum, ein landwirtschaftliches Lehrjahr oder einen Teil des Zivildienstes zu absolvieren. In einer schönen Umgebung bieten wir dir vielfältige und abwechslungsreiche Arbeiten in Feld, Stall, Käserei und Haus und ein junges Team.

Achtung: Für den Winter ab November 2019 bis März 2020 oder eventuell auch länger könnten wir noch Hilfe brauchen. Falls du dann zu uns ins Praktikum kommen möchtest, dann ruf an!

Fürs Landwirtschaftliche Lehrjahr 2020-2021 würden wir noch jemanden im 1. oder 2. Lehrjahr nehmen. Der Ausbildungsplatz fürs 3. Lehrjahr ist aber bereits besetzt.